Vortrag "Stille Entzündungen - die unsichtbare Gefahr!"

Auf Einladung der Gesunden Gemeinde Hermagor und organisiert von Angelika Kronabetter, Dipl. Hebamme aus Dellach/Gail, hielt Dr. med. Uwe Rascher am 16. November 2023 im mittleren Stadtsaal einen äußerst interessanten Fachvortrag zum Thema „Stille Entzündungen…die unsichtbare Gefahr!“

 

Der Arzt für Allgemeinmedizin, Akupunktur, Sportmedizin, Ernährungs- und Orthomolekularmedizin beleuchtete dabei insbesondere die herausragende Rolle von Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D3 und K2.

Er veranschaulichte in seinem Referat, dass Omega 3-Fettsäuren zahlreiche Vorteile zur Bekämpfung von Entzündungen haben und das Risiko für mehrere Herzkrankheiten senken können. Aus seiner langjährigen Praxis konnte Dr. Rascher auch zahlreiche Beispiele für das Zusammenspiel von Ernährung, Bewegung und seelischer Gesundheit aufzählen und den zahlreiche erschienenen ZuhörerInnen wissenschaftlich aktuelle Informationen geben, welche Präparate und Substanzen wirklich unterstützen.

 

Mit der anschließenden Verkostung von hochwertigem Omega-3-Öl und der Möglichkeit sein persönliches Omega-6:Omega-3-Verhältnis mit einem einfachen Blutentnahme-Testkit zu bestimmen endete dieser Abend, nicht ohne dass Dr. Rascher noch spezielle Fragen des Publikums ausführlich beantwortete.

 

Download
Einladung Vortrag Enzündungen 16.11.2023
Adobe Acrobat Dokument 5.1 MB

EKIZ Ernährungstreff

Volles Haus und buntes Gewusel herrschte am 20. April 2023 beim Ernährungstreff "Richtig essen von Anfang an" zum Thema „Babys erstes Löffelchen“, das in Kooperation mit der Gesunden Gemeinde Hermagor und der Österreichischen  Gesundheitskasse  wieder im Eltern-Kind-Zentrum Hermagor stattfand. 

"Mama informiert sich über mein altersgerechtes, gesundes Essen, da kann ich inzwischen entspannt ein Nickerchen machen", dachten sich im Laufe des Vormittages sicher einige der Babys.

 

Die Vortragende Christine Kleindienst verstand es wieder einmal vortrefflich, sehr einfühlsam, ausführlich und verständlich auf alle persönlichen Fragen einzugehen und gab alltagstaugliche Informationen und Tipps an die zahlreichen Teilnehmerinnen weiter.

 

Download
Revan Ernährungstreff EKIZ 2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 944.3 KB

Gesundheit am Punkt

Gesund sein ist mehr als nicht krank sein. Gesund sein heißt, sich körperlich, seelisch und sozial wohl zu fühlen. 

Getreu diesem Motto hat die Gesunde Gemeinde Hermagor in Kooperation mit der Humanomed-Gruppe und dem Gesundheitszentrum Kärnten am 13. April 2023 im Rathaus Hermagor einen „Gesundheitstag“ (16.30 bis 20.30 Uhr) angeboten, der trotz des starken Schneefalls doch relativ gut besucht war.

Das Programm umfasste neben zahlreichen Gesundheitstests (Blutdruck- und Blutzuckermessung - Hilfswerk Kärnten, Sehtest - Optik Plessin Hermagor, Hörtest - Ganz Ohr Akustik Villach) auch drei Spezialvorträge renommierter Fachärzte sowie eine Defribillator-Vorführung des Roten Kreuz Kärnten. Die Besucherinnen konnten sich bei den Vortragsthemen „Schilddrüse“, „Gynäkologische Erkrankungen“ und „Knieschmerzen“ nicht nur über den neuesten medizinischen Wissensstand informieren, sondern im Anschluss auch direkt Fragen an die Referenten stellen.

 

Die Begrüßung erfolgte durch Bgm. DI Leopold Astner und Gesundheitsreferentin StR Martina Wiedenig, die in ihren Grußworten unisono allen TeilnehmerInnen, Referenten und vor allem dem Organisationsteam dankten.

 

Download
Einladung Gesundheit am Punkt 13.04.2023
Adobe Acrobat Dokument 134.6 KB

Vortrag "Erste Hilfe für die Seele"

Im  Rahmen des Projekts „Kärntner Bündnis gegen Depression“ (Land Kärnten, pro mente kärnten und Gesundheitsland Kärnten) wurde in Zusammenarbeit mit der Gesunden Gemeinde Hermagor am 7. März 2023 im Rathaus der Vortrag „Erste Hilfe für die Seele“ angeboten.  

Die Dipl. Sozialbetreuerin Elisabeth Fritz gab in diesem Vortrag Aufschluss darüber, was man unter psychischer Gesundheit und unter psychischer Erkrankung versteht. Dazu gehört es, rechtzeitig Problemlagen zu erkennen, auf die Betroffenen aktiv zuzugehen und entsprechende Unterstützung anbieten zu können. In diesem Sinne stellte die Vortragende die fünf Schritte der „Ersten Hilfe für die Seele“ (ROGER) vor und gab Einblicke in die EHFDS-Ausbildung und deren Inhalte. Darüberhinaus wurden Reaktions- und Interventionsmöglichkeiten erläutert sowie Anlaufstellen aufgezeigt, denn obwohl eine Depression eine sehr häufige Erkrankung ist, wird sie in der Öffentlichkeit leider wenig wahrgenommen und nicht selten missverstanden.

 

Seitens der Gesunden Gemeinde Hermagor bedankten sich Referentin StR Martina Wiedenig und Arbeitskreisleiter GR Markus Pernull bei Elisabeth Fritz recht herzlich für ihre informativen Ausführungen und überreichten ihr als Dankeschön ein kleines Honigpräsent.

 

Download
Einladung Vortrag Erste Hilfe für die Se
Adobe Acrobat Dokument 265.2 KB